Sonntag, 9. Juli 2017

Neuer Name für den Blog

Im Zuge der Wiederentdeckung meiner großen Leidenschaft, der Porträtmalerei, bin ich weit in die Richtung Art-Journaling vorgedrungen. Seit 3 Monaten zeichne ich nur Mädchen und in diesem Jahr habe ich bereits bei Jane Davenport einen Online-Kurs belegt (von Jane habe ich sogar gelernt, meine eigenen Art-Journale herzustellen), Flora Bowley und viele andere wunderbare Künstler entdeckt und mich endlich bei Willowing (Tamara Laporte) für Ever After 2017 angemeldet, wo wir Märchen zeichnen und interpretieren und unseren eigenen Stil entwickeln ( www.willowing.org ).

Ein tolles Erlebnis!!

Sehr erfreulich war für mich auch die Erfahrung, dass mein Lieblings-Künstlerbedarf, der allgegenwärtige Gerstäcker, über den ich seit vielen Jahren Künstlermaterial aller Art beziehe, einen Blogbeitrag über die Entstehung einer Doppelseite in meinem Kreativ-Journal auf der Gerstäcker Webseite veröffentlicht hat.



Hier der direkte Link:


Weil es mich unbändig weiter in diese Richtung zieht, habe ich beschlossen, den Blog gleich umzubenennen, wenn möglich die vorhergehenden Posts aus Zendoodlecolors zu retten und hier nun regelmäßig neue Beiträge zu posten.

In diesem Blog soll es ganz und gar um:

Gesichter, Figuren, Blumen, Märchen und Sagen, Zendoodles etc. und Mixed-Media-Farben aller Art gehen.

Wie Jane Davenport und so viele andere bin auch ich ein Art-Supplies-Junkie, was nichts anderes bedeutet, als dass ich unendlich viel Mal- und Zeichenmaterial zu Hause habe, was auf seinen Einsatz wartet.

Bei der Entstehung des Aquarell-Mädchens auf der von Gerstäcker veröffentlichten Doppelseite habe ich mitgefilmt und bereits ein Video auf Youtube hochgeladen:





Im Video male ich mit einer limitierten Palette von 5 Farben, Indischgelb, Orange, Karmesin, Blauviolett und Gelbgrün das Portrait eines blonden Mädchens im Profil. Der weitere Verlauf der Mixed-Media-Doppelseite ist dann auf www.gerstaecker.de im Blog zu sehen.

Es würde mich freuen, wenn ihr ins Video reinschaut. Ich finde es selbst sehr inspirierend, wenn ich mir dabei zusehe, wie ich souverän und vertrauensvoll Aquarellfarbe auftrage. Durch die botanischen Einflüsse hätte ich mich selbst für wesentlich zögerlicher gehalten.

Und nun viel Spaß beim Malen

Eure Susanne